Logbücher

Das Logbuch wird von den Schülern selbst geführt. Im besten Falle planen sie ihre Woche am Montag: Was will ich schaffen? Welche Freiarbeiten habe ich zu laufen bzw. möchte ich beginnen? An welchen Heften möchte ich arbeiten und wie viel möchte ich schaffen?

 

Auch von unserer Seite gibt es Vorgaben. So müssen z.B. Sachaufgaben gelöst werden und freie / wie geleitete Texte verfasst werden. Am Ende eines Tages bzw. am Ende des Unterrichts reflektieren die Kinder: Was habe ich heute gemacht?

 

Erfahrungsgemäß wird das Logbuch in der Jahrgangsmischung 1-3 noch sehr oberflächlich geführt und auch das Reflektieren gelingt nur mit intensiver Rücksprache. Aber gerade in dieser Anfangszeit geht es vielmehr darum, ein Gefühl für ein Logbuch zu entwickeln und die damit verbundenen Rituale zu kennen um an der Paula-Fürst-Schule auch in den höheren Klassen ein Logbuch führen zu können.

Logbuchplanung
Logbuchplanung

Hier die erste Logbuchplanung in diesem Schuljahr von einer Drittklässlerin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0